Senso (Simon Says)

0
890

Anfang

In diesem Projekt bauen wir das gute alte Senso nach. In dem Spiel geht es darum, sich an immer länger werdende Sequenzen von aufleuchtenden Flächen zu erinnern.

Als Mikroprozessor verwenden wir einen Arduino UNO, und als Buttons kommen 4 Arcade-Buttons mit integrierter LED zum Einsatz. Das passende Gehäuse kann bequem ausgedruckt werden. Als Bonus ist auch ein Buzzer mit an Board, und eine integrierte 9V-Batterie garantiert auch Spielspass für unterwegs. Die Buttons sowie das Gehäuse sind zudem relativ stabil und so auch für Kinderhände geeignet 🙂

Der Aufbau ist sehr einfach, es wurde wert darauf gelegt möglichst wenig Komponenten zu verwenden. So sind z.B. durch die Benutzung der interen Pull-Up Widerstände des Arduino keinerlei Widerstände nötig.

Ebenfalls wurde darauf geachtet, dass der Arduino nicht verlötet werden muss. Alle Verbindungen werden nur gesteckt.

Benötigtes Material:

Optional:

Um das Gehäuse zu Drucken wird natürlich ein 3D-Drucker inkl. Filament benötigt. Das Gehäuse ist knapp 13cm lang. Wenn Du keinen Drucker hast, können wir das Gehäuse auch für Dich drucken.

Benötigtes Werkzeug:

  • Schraubenzieher
  • Lötkolben & -zinn
  • Abisolierzange / Schere

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here