Visual Studio mit Visual Micro anstelle der Arduino IDE

1
1359
Visual Studio meets Arduino

Einleitung

Die Arduino IDE ist eine gute Sache – keine Frage. Aber sobald ein Projekt eine gewisse Grösse erreicht wird es schwierig, mit der Arduino IDE den Überblick über den gesamten Code zu behalten.

Dank Visual Micro steht ein Plugin zu Verfügung, mit welchem man mit Microsofts Visual Studio jetzt auch direkt für den Arduino programmieren kann. Visual Studio – nach meiner bescheidenen Meinung nach die beste, schnellste und leistungsfähigste IDE überhaupt – bietet dem Entwickler eine enorme Menge von Tools und Features, und erleichtert so die Entwicklung von Projekten aller Art.

Wir wollen in diesem Post die Installation der beiden Tools beschreiben, sowie einige Features demonstrieren.

Und bevor jetzt alle schreien Microsoft böhse, Microsoft closed source, Eclipse!!(!) etc.: Ja, Visual Studio ist closed source und läuft nur auf Windows, aber mit der Community Edition steht eine kostenlose Version zu Verfügung. Visual Micro ist in der normalen Version ebenfalls kostenlos. Mit Visual Studio Code bietet Microsoft jetzt auch eine Version von VS für Linux und Mac an, allerdings ist das Visual Micro Plugin dafür noch nicht verfügbar. Und keine Angst, wir machen dann auch noch ein Tutorial für das Arduino Eclipse Plugin 🙂

1 KOMMENTAR

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here